Wer hat Angst im dunklen Moor?

Das Herzstück des Naturparks bildet - wie schon der Name sagt - das große Hochmoor nahe der Stadt Heidenreichstein. Am Prügelsteg über dem Moor stehend kann man die Moorgeschichte genau studieren und die Bewohner des Moores beobachten.

Erobern lässt sich der Naturpark Heidenreichstein von der ganzen Familie, ob am 2,8 km langen Moorpfad oder am 3,2 km langen Teichweg bleibt Ihnen überlassen.

Folgen Sie den beschilderten Wegen und lassen Sie sich in ein Stück geschützte Natur entführen. Entlang des Moorpfades finden sie die mystische Kultstätte beim hängenden Stein mit seiner Durchschlupfhöhle - ein Kraftplatz der erobert werden will. Dieser Granit- Restling verlockt zum oben auf- und unten durchklettern.

Nach oben

Moorblick

Weiter gehts zum Hochstand am Rundwanderweg. Dort bietet sich ein herrlicher Ausblick über den 50ha großen Winkelauerteich und die Schönheit der umliegenden Landschaft. In einer Blockhütte beim Hochstand werden anhand forstlicher Lehrtafeln die Tierarten in und am Teich vorgestellt.

Ein besonderes Erlebnis (nicht nur für Kinder) ist sicher die Moortretanlage, bei der das Moor hautnah erlebt werden kann. Mit den Füßen im Torf stecken bedeutet auch das Klima des Moores zu spüren.

TIPP: Wir empfehlen ein Handtuch mitzubringen

Nutzen Sie die Gelegenheit, suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen und entfliehen Sie dem Alltagsstress. Nehmen Sie auf einer der Holzbänke entlang des Weges Platz und lauschen Sie dem Ruf der Natur - dem Vogelgezwitscher und dem Rauschen den Waldes.


Das Naturparkzentrum Heidenreichsteiner Moor

In dem innovativen, vorwiegend aus Holz errichteten Gebäude haben Besucher die Möglichkeit, sich über die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt und das Hochmoor im Naturpark zu informieren. Die gemütliche "Stube" im Gastronomiebereich lädt Wanderer zu einer kleinen Stärkung ein, und der helle Seminarraum bietet Platz für verschiedenste Veranstaltungen.

Details zu den Öffnungszeiten finden sie hier >>>


Haus des Moores

Zum Moor-Erforschen lädt auch das Haus des Moores in Heidenreichstein ein (ca. 2,5 km entfernt). In diesem mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnetem Museum präsentieren sich die Moore Europas mit ihren Pflanzen, Tieren und sogar einer Moorleiche.

Nähere Informationen finden Sie hier ....


Mit allen Sinnen genießen!

Bei uns finden Sie regionale Spezialitäten und "Hand gemachtes"

Gönnen Sie sich nach einer ausgiebigen Wanderung am Moorpfad oder Teichweg eine köstliche Jause mit Hanfwurst und Naturparkbier oder traditionell mit Mohnzelten und Kaffee. Gelegenheit dazu finden Sie direkt beim Naturparkeingang.


Impressionen aus dem Naturpark