Im Reich von "fleischfressenden" Pflanzen und Amphibien!

Jahrhunderte wurde das Moor vom Menschen gemieden, heute lockt es mit seiner faszinierenden Pflanzenwelt in den Moor-Naturpark. Typische Moorpflanzen, wie der fleischfressende Sonnentau, das Wollgras oder die Moosbeere sind zu hier zu bestaunen. Entdecken Sie vom Prügelsteg aus die große Jagdspinne, Eidechsen oder muntere Frösche.

Von kundigen und ausgebildeten Naturführern und Führerinnen begleitet, werden von Mai bis September jeweils Dienstag und Donnerstag um 20 Uhr Nachtführungen angeboten.

Moorführungen finden im Zeitraum von Mai bis September auch jeden Samstag, Sonntag und  Feiertag um 14 Uhr statt.  Treffpunkt ist jeweils beim Naturparkeingang. Bei den geführten Wanderungen besteht die Möglichkeit, barfuß durch das Moor zu waten, das reich an kostbaren Mineralstoffen und organischen Säuren ist, und dem heilende Kräfte zugesprochen werden. (Bitte Handtuch mitnehmen!)