Warum Naturpark-Schulen?

„Erzähle mir und ich vergesse.
Zeige mir und ich erinnere mich.
Lass es mich tun und ich verstehe.“


Gemäß diesem Zitat von Konfuzius stehen Kinder im Mittelpunkt der Zusammenarbeit zwischen Naturparken und Naturpark-Schulen. So können Kinder verstehen, dass es wichtig ist, unsere wertvolle Natur zu schützen.

Durch die intensive Zusammenarbeit werden den Schulen spannende Aktivitäten angeboten, die den Schülerinnen und Schülern die heimische Natur und deren Vielfalt näher bringen. Die Freude an der Beschäftigung mit der Natur wird so in den Vordergrund gerückt!


(c)zunderzwo

Bildungsziele

Bei Naturpark-Schulen geht es insbesondere um die an verschiedene Altersgruppen angepasste Vermittlung von Wissen und Erkenntnissen von/über:

  • Qualität der Natur- und Kulturlandschafts-Schutzarbeit und der damit verbundenen Inwertsetzungen (Schützen und Nützen)
  • Bewirtschaftungsweisen
  • Qualität des Lebens (-raums)
  • Landschaftsanalysen (Projekt „Lebensraum“)
  • „Gesundes Leben mit der Natur“
  • Bewusstsein z.B. über „Was essen wir?“,, „Was trinken wir?“ –
  • Kreislaufwirtschaft („Aus der Region für die  Region“)
  • Erneuerbare Energie – Schonung der  Ressourcen –nachhaltige Holzwirtschaft
  • Erlebnis- und Naturpädagogik (Wald, Wiese, Weingärten, Fluss, Bach …)

Die Kinder sollen zur Freude an der Beschäftigung mit der Natur hingeführt werden, um dadurch ein tieferes Naturerleben zu fördern.

In den regulären Unterricht werden verstärkt naturparkbezogene Themen eingebaut, damit die Kinder ihre nähere Umgebung mit ihrer Schönheit und Vielfalt kennen und schätzen lernen. Unter Berücksichtigung der Lehrplaninhalte werden Schwerpunkte gesetzt und Projekte zur Schaffung eines Naturpark-Bewusstseins durchgeführt.

Die Schüler sollen am Ende ihrer Schulzeit ein Grundwissen über ihren Naturpark in den Schwerpunktbereichen „Naturerlebnis – Kulturerlebnis – Produkterlebnis“ haben.


Wir sind Naturpark-Schule!

Organisationsmappen für Naturpark-Schulen

Alle Naturpark-Schulen in Niederösterreich bekommen bei der Prädikatisierungsfeier neben der Urkunde auch unsere neue Informations-Mappe überreicht.

Mit dieser Mappe wollen wir die Pädagoginnen und Pädagogen in Ihrer Arbeit unterstützen. Sie ist hilfreich bei der Organisation und Dokumentation der zahlreichen Aktivitäten sowie bei der Prüfung (Evaluierung). 

Die Mappe enthält neben zahlreichen Informationen zu den Naturparken und vielen Partnern auch eine genaue Beschreibung jener 15 Kriterien, die eine Naturpark-Schule erfüllen muss.

Fünf Kriterien

Die ersten fünf Kriterien müssen vor der Prädikatisierung erfüllt werden: 

Kriterium 1: Lage der Schule

Kriterium 2: Drei formale Beschlüsse:

1. Beschluss im Schulforum
2. Beschluss im Naturparkvorstand/Generalversammlung
3. Beschluss im Gemeinderat bzw. vom Schulerhalter

Kriterium 3: Abgestimmtes Leitbild

Kriterium 4: Gemeinsam definierte Lernziele

Kriterium 5: Ansprechperson

Stammblatt

Sind diese 5 Kriterien vom Verband der Naturparke Österreichs (VNÖ) geprüft und für in Ordnung empfunden steht der Prädikatisierung nichts mehr im Wege.

Der nächste Schritt ist die offizielle Feier, bei der die Überreichung durch einen Vertreter/eine Vertreterin des Landes Niederösterreich und einen Vertreter/eine Vertreterin des VNÖ durchgeführt wird. Dies sollte wenn möglich im Rahmen einer Schulveranstaltung geschehen, wie z.B. Schulabschlussfeier, Weihnachtsfeier, etc.

Bei detaillierten Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Naturpark oder den Verein Naturparke Niederösterreich!


Forscherwesten für Naturpark-Schulen - Wissen beginnt mit Neugierde!

(c)Fred Lindmoser

Und die Neugierde auf Natur zu wecken, ist ein Hauptanliegen der Naturparke. Aus diesem Grund können alle Naturpark-Schulen für ihre Ausflüge in den Naturpark auf die "Naturpark-Forscher-Westen" zurückgreifen. 

Ausgestattet mit vielen spannenden Forscher-Utensilien wie Becherlupe, Zollstock, Kompass, Insektensauger, Stablupe mit Pinzette und einem Forschertagebuch mit Bleistift können die Kinder die Natur vor der Haustür entdecken und sich dabei wie echte Abenteurer fühlen.

Bereits beim Anziehen der Weste werden die Schülerinnen und Schüler zu Naturpark-EntdeckerInnen! 

Die Westen liegen in allen Naturparken, die eine oder mehrere Naturpark-Schule betreuen auf und können jederzeit nach Absprache mit dem Naturpark-Mitarbeiter, der Naturpark-Mitarbeiterin ausgeborgt werden.